Musterschreiben für Rückforderung der Mietkaution durch den Mieter (Barkaution)

(Aktualisiert am 4. Januar 2023)

Es kann vorkommen, dass ein Vermieter trotz Fälligkeit die Mietkaution (Barkaution) nicht zurückzahlt. Der Rückzahlungsanspruch ist fällig nach Ablauf einer angemessenen Prüffrist für den Vermieter („Überlegungsfrist“) und wenn das Sicherungsbedürfnis entfallen ist.

Wenn der Vermieter dann trotzdem nicht zahlt, kann man ihn zum Beispiel mit folgendem Musterschreiben in Verzug setzen:

“Sehr geehrte Damen und Herren,

ich nehme Bezug auf unseren Mietvertrag über das Objekt [ergänzen]. Das Mietverhältnis wurde zum [Datum] beendet, die Mieträume wurden am [Datum] zurückgegeben. Sie hatten seitdem eine angemessene Zeit zur Prüfung und Entscheidung, ob und inwieweit Sie die Kaution für eigene Forderungen aus dem Mietverhältnis und seiner Abwicklung in Anspruch nehmen möchten.

Ich fordere Sie daher auf, mir schriftlich Rechenschaft abzulegen über den empfangenen Kautionsbetrag, die bis zur Auflösung des Kautionskontos aufgelaufenen Zinsen oder sonstigen Erträge sowie über die Kosten der Kontoführung.

Weiterhin fordere ich Sie auf, mir ggf. schriftlich darzulegen, welche vom Sicherungszweck umfassten Forderungen Sie gegen mich geltend machen.

Sofern Sie die Kaution zur Sicherung einer noch ausstehenden Betriebskostenabrechnung in Anspruch nehmen möchten, bitte ich zu beachten, dass Sie lediglich einen angemessenen Teil der Kaution nach Beendigung des Mietverhältnisses bis zum Ablauf der Frist für die Abrechnung der Betriebskosten einbehalten dürfen. Da die Kaution als Barkaution geleistet wurde, sind Sie grundsätzlich verpflichtet, diese teilweise zurückzugewähren, soweit diese nicht mehr zur Sicherung Ihrer Ansprüche benötigt werden (vgl. BGH, Urteil vom 18. 1. 2006 – VIII ZR 71/05).

Soweit sich demnach ein Guthaben zu meinen Gunsten ergibt, erbitte ich die Auszahlung auf folgende Kontoverbindung:

[Bankverbindung ergänzen]

Für die Abrechnung und Auszahlung setze ich hiermit eine Frist bis zum

[Datum ergänzen, z.B. heute in zwei Wochen]

Für den Fall des fruchtlosen Fristablaufs muss ich mir weitere rechtliche Schritte vorbehalten.

Mit freundlichen Grüßen”