Category: Bankrecht

  • 3D Secure

    Das 3D Secure-Verfahren heißt bei Mastercard „SecureCode“ und bei Visa-Karten „Verified by Visa“. Der Zweck dieser Verfahren ist die Erhöhung der Sicherheit von Kreditkartenzahlungen im Internet. Nach einmaliger Registrierung für das Verfahren und Freischaltung erhält der Karteninhaber vom Emittenten einen individuellen „Secure Code“. Das kann eine PIN, eine TAN oder ein persönliches Kennwort sein. Wenn…

  • BaFin

    Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) ist eine bundesunmittelbare Anstalt des öffentlichen Rechts gem. Art. 87 Abs. 3 Satz 1 GG. Die BaFin hat ihren Sitz in Bonn und Frankfurt am Main. Sie überwacht Banken, Finanzdienstleistungs-, Zahlungs- und E-Geldinstitute, deutsche Zweigniederlassungen ausländischer Kreditinstitute aus dem Europäischen Wirtschaftsraum, Versicherer, Pensionsfonds sowie Kapitalverwaltungsgesellschaften und inländische Fonds. Die BaFin…

  • Grundbuchberichtigung

    Nach § 894 BGB hat der wahre Berechtigte einen Anspruch auf Zustimmung zur Berichtigung des Grundbuchs gegen denjenigen, dessen unrichtig eingetragenes Recht betroffen ist (sog. Grundbuchberichtigungsanspruch). Der Hintergrund dafür ist folgendes Problem: Wenn ein Eintrag im Grundbuch nicht mit der tatsächlichen Rechtslage übereinstimmt, besteht die Gefahr eines Rechtsverlustes für den wahren Rechtsinhaber, da das Grundbuch…

  • Grundschuld

    Die Grundschuld belastet ein Grundstück und haftet für eine bestimmte Geldsumme (§ 1191 ff. BGB). Im Gegensatz zur Hypothek ist die Grundschuld nicht akzessorisch, d.h. sie ist rechtlich unabhängig vom Bestand der Forderung. In der Praxis wird die Grundschuld jedoch fast immer zur Sicherung einer Forderung eingesetzt (als sogenannte Sicherungsgrundschuld). Die Vorschriften über die Hypothek,…