Rennradtraining – Kein genereller Haftungsausschluss unter den Teilnehmern

Das OLG Frankfurt hat klargestellt, dass es beim Rennradtraining keinen generellen Ausschluss der Haftung für gegenseitig verursachte Unfälle gibt. Das gelte insbesondere, wenn sich der Unfall nicht in direktem Zusammenhang mit einer Fahrt im Pulk ereignet hat (OLG Frankfurt am Main, Urteil vom 12.03.2020 – 1 U 31/19). Vorliegend war die konkrete Situation, in der …

Rennradtraining – Kein genereller Haftungsausschluss unter den Teilnehmern Beitrag öffnen »