Arbeitszeugnis

Kein Anspruch auf Dankes- und Wunschformel im Arbeitszeugnis

Arbeitszeugnisse enden regelmäßig mit einer “Dankes- und Wunschformel”, z.B. “Wir bedauern, dass Herr Müller aus unserem Unternehmen ausscheidet und wünschen ihm für seine berufliche und private Zukunft alles Gute.” Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hat jedoch klargestellt, dass Arbeitnehmer auf eine solche Dankes- und Wunschformel keinen allgemeinen Anspruch haben (BAG, Urteil vom 25.01.2022, Az. 9 AZR 146/21). …

Kein Anspruch auf Dankes- und Wunschformel im Arbeitszeugnis Beitrag öffnen »

Arbeitszeugnis im gerichtlichen Vergleich – Angabe der Note reicht aus

Bei einem Vergleichsabschluss vor dem Arbeitsgericht wird im Vergleich häufig auch die Erteilung eines qualifizierten Arbeitszeugnisses mit geregelt. Das Landesarbeitsgericht (LAG) Düsseldorf hat sich in diesem Zusammenhang mit der Frage beschäftigt, wie konkret der Anspruch auf Zeugniserteilung im Vergleich geregelt werden muss, damit der Vergleich notfalls auch vollstreckt werden kann. Oft scheitern Vollstreckungen nämlich daran, …

Arbeitszeugnis im gerichtlichen Vergleich – Angabe der Note reicht aus Beitrag öffnen »

Scroll to Top