Bei welchen Mängeln kann man vom Autokauf zurücktreten?

Im KFZ-Handel kommt es immer wieder zum Streit darüber, ob das verkaufte Fahrzeug einen erheblichen Sachmangel aufweist, der zum Rücktritt vom Kaufvertrag berechtigt. Denn wenn der Mangel nur unerheblich ist, ist ein Rücktritt vom Kaufvertrag ausgeschlossen.

Gerichte befassen sich daher immer wieder mit der Frage, welche Mängel beim Autokauf erheblich sind und welche nicht. Hier finden Sie eine Übersicht mit einschlägiger Rechtsprechung (alphabetisch nach Themen sortiert).


Beschädigungen am Fahrzeug

UrteilSachverhaltMangel erheblich
OLG Hamm, Urteil vom 21.07.2016 – 28 U 175/15Transportschaden an Auspuffrohr und Tank bei Neufahrzeugja
OLG München, Urteil vom 27.01.2016 – 8 U 3852/15Rostschäden bei 37 Jahre altem Jaguar (keine Beschaffenheitsvereinbarung in Kaufvertrag)nein
OLG Düsseldorf, Urteil vom 30.10.2014 – I-3 U 10/13Reparierter Unfallschaden (stark verformte Karosserie), im Kaufvertrag war erwähnt “Reparierter Blechschaden rechts”ja
AG Pankow-Weißensee, Urteil vom 22.10.2014 – 2 C 230/13Defektes Zweimassenschwungrad bei Gebrauchtwagen mit über 160.000 KM Laufleistungnein

Chiptuning

UrteilSachverhaltMangel erheblich
OLG Koblenz, Beschluss vom 24.02.2016 – 10 U 490/15Chiptuning, sofern im Kaufvertrag erwähntnein
 OLG Frankfurt a. M., Urteil vom 04.12.2014 – 12 U 137/13Längere Verwendung von Chiptuningja
 OLG Hamm, Urteil vom 09.02.2012 – I-28 U 186/10Längere Verwendung von Chiptuningja
OLG Hamm, Urteil vom 09.02.2012 – I-28 U 186/10Längere Verwendung von Chiptuningja
 OLG Düsseldorf, Urteil vom 16.10.2009 – I-22 U 166/08Längere Verwendung von Chiptuningja

Dieselfahrzeuge

UrteilSachverhaltMangel erheblich
LG Düsseldorf, Urteil vom 09.05.2016 – 23 O 195/15Rußpartikelfilter bei Dieselfahrzeug, der bei reinem Kurzstreckenbetrieb nicht wirkt und deshalb von Zeit zu Zeit Überlandfahrten notwendig sindnein
OLG Düsseldorf, Urteil vom 08.03.2016 – I-21 U 110/14Dieselmotor, der nur mit Dieselkraftstoff ohne Biodiesel-Anteil problemlos betrieben werden kannja
LG Düsseldorf, Urteil vom 19.02.2014 – 23 S 156/13Rußpartikelfilter bei Dieselfahrzeug, der bei reinem Kurzstreckenbetrieb nicht wirkt und deshalb von Zeit zu Zeit Überlandfahrten notwendig sindnein
OLG Hamm, Urteil vom 14.11.2013 – 28 U 33/13Rußpartikelfilter bei Dieselfahrzeug, der bei reinem Kurzstreckenbetrieb nicht wirkt und deshalb von Zeit zu Zeit Überlandfahrten notwendig sindnein
OLG Koblenz, Urteil vom 13.01.2011 – 5 U 20/10Erhebliche Vibrationen bei Dieselfahrzeugja

Geräusche und Gerüche

UrteilSachverhaltMangel erheblich
LG München, Urteil vom 16.08.2013 – 6 O 2154/12Intensiver Rauchgeruch bei hochwertigem Gebrauchtwagenja
KG Berlin, Urteil vom 03.06.2013 – 25 U 49/12Quitschende Bremsen bei Neuwagenja
OLG Koblenz, Beschluss vom 10.04.2013 – 3 U 1498/12Quitschgeräusche bei Neuwagenja
OLG Saarbrücken, Urteil vom 20.03.2013 – 1 U 38/12-11Neuwagen für ca. 13.000 EUR macht “Klackergeräusche” bei Lastwechselnein
OLG Frankfurt a. M., Urteil vom 28.02.2013 – 3 U 18/12Unregelmäßig auftretendes, aber deutlich wahrnehmbares Klappergeräuschja
OLG Saarbrücken, Urteil vom 10.10.2012 – 1 U 475/11-141Gummiähnlicher Geruch bei Gebrauchtwagen der Oberklasse mit Laufleistung unter 1000 KMja

Infotainment

UrteilSachverhaltMangel erheblich
OLG Hamm, Urteil vom 21.07.2016 – 28 U 2/16keine Freisprecheinrichtung mit USB-Schnittstelle, obwohl bei mobile.de beschriebenja
OLG Hamm, Urteil vom 22.03.2016 – 28 U 44/15Fest eingebautes Navigationsgerät in einem hochpreisigen Fahrzeug (hier: Bentley Continental GTC), dass in Einzelfällen falsche Wegweisungen produziertnein
OLG Hamm, Urteil vom 09.06.2015 – 28 U 60/14Fehlende Hilfslinien bei Rückfahrkamera, obwohl in Prospekt und Anleitung dargestelltja
OLG Saarbrücken, Urteil vom 17.12.2014 – 2 U 193/13Inkompatibilität der Bluetooth-FSE mit einem gängigen Mobiltelefon (Blackberry Bold 9900)nein
OLG Saarbrücken, Urteil vom 27.08.2014 – 2 U 150/13Störungen beim DVB-T-Fernsehempfang in einem BMW 650i Cabrionein
LG Koblenz, Urteil vom 28.06.2012 – 1 O 447/10Falsche Störungsanzeigen in Bordcomputer (“Phantomanzeigen”)ja

Lack

UrteilSachverhaltMangel erheblich
LG Bochum, Urteil vom 06.02.2015 – 2 O 209/14Fahrzeug hatte vor Instandsetzung tief ins Blech gehende Kratzer aufgrund Vandalismus, im Kaufvertrag wurde zugesichert “Das Auto ist unfallfrei”ja
OLG Hamm, Beschluss vom 15.12.2014 – 2 U 97/14Fachgerecht nachlackierte Lackschäden (kein Unfall)nein
OLG Düsseldorf, Beschluss vom 06.02.2014 – I-3 U 23/14Rein virtuelle Lackbeeinträchtigung (optische Schlieren)nein
OLG Naumburg, Urteil vom 01.08.2013 – 2 U 149/12Lackschäden bei Neuwagenja

Laufleistung

UrteilSachverhaltMangel erheblich
LG Bielefeld, Urteil vom 23.12.2014 – 6 O 353/13Abweichung von Kilometerstand und tatsächlicher Laufleistung von mehr als 8.500 KMja
OLG München, Urteil vom 13.03.2013 – 7 U 3602/11Zu hohe Laufleistung bei einem Gebrauchtwagenja
OLG Schleswig, Beschluss vom 27.04.2012 – 5 W 16/12Zu hohe Laufleistung bei einem Gebrauchtwagenja

Nutzfahrzeuge

UrteilSachverhaltMangel erheblich
OLG München, Urteil vom 09.06.2016 – 23 U 1201/14Zu steiler Auffahrwinkel bei Abschleppfahrzeugja
OLG Frankfurt a. M., Urteil vom 02.01.2015 – 26 U 31/14Wohnmobil, dessen zulässige Hinterachslast bereits bei Benutzung der hinteren (Not-)Sitze von zwei Personen mit einem Körpergewicht von > 75 kg erreicht istja

Oldtimer

UrteilSachverhaltMangel erheblich
OLG Hamm, Urteil vom 24.09.2015 – 28 U 144/14Fahrzeug mit “H-Zulassung”, obwohl deren rechtliche Voraussetzungen tatsächlich nicht vorlagenja
OLG Karlsruhe, Urteil vom 20.11.2014 – 9 U 234/12Austauschmotor bei Oldtimer (Jaguar XK 150 S Roadster), keine besondere Regelung im Kaufvertragnein
BGH, Urteil vom 13.03.2013 – VIII ZR 172/12Im Kaufvertrag wird „positive Begutachtung nach § 21c StVZO (Oldtimer) im Original“ zugesichert, tatsächlich erfüllt das Fahrzeug aber nicht die Voraussetzungen hierfürja

Scheckheft

UrteilSachverhaltMangel erheblich
AG München, Urteil vom 19.06.2015 – 191 C 8106/15Fehlendes Scheckheft, obwohl bei mobile.de als “scheckheftgepflegt” beschriebenja
LG Bielefeld, Urteil vom 23.12.2014 – 6 O 353/13Serviceintervalle wurden nicht eingehalten, im Kaufvertrag wurde vermerkt “scheckheftgepflegt”ja

Sonderausstattung

UrteilSachverhaltMangel erheblich
LG Saarbrücken, Urteil vom 14.08.2015 – 10 S 174/14Nicht funktionierende Standheizung – Gewährleistungsausschluss im Kaufvertrag, jedoch Bestätigung des Verkäufers, er habe die Standheizung vor kurzem erfolgreich getestetja
OLG Oldenburg, Urteil vom 10.03.2015 – 13 U 73/14Kein fest installierter und beleuchteter Aschenbecher, obwohl Käufer hierauf ausdrücklich Wert gelegt hatja
OLG Köln, Urteil vom 20.02.2013 – 13 U 162/09Batterie eines Neuwagens entlädt sich häufig wegen der zahlreichen Extraausstattung inkl. Standheizungja

Motor, Antrieb und Steuerung

UrteilSachverhaltMangel erheblich
BGH, Urteil vom 26. Oktober 2016 – VIII ZR 240/15Kupplungspedal, das nach Aussage des Kunden sporadisch hängenbleibt, beim Händler konnte der Defekt nicht vorgeführt werden („Vorführeffekt“)ja
LG Köln, Urteil vom 17.03.2016 – 2 O 355/14Lenkgetriebeschadenja
OLG Schleswig, Urteil vom 02.10.2015 – 17 U 43/15Gebrauchtwagen mit einer Laufleistung von 90.000 KM, bei dem das Kupplungspedal sporadisch am Fahrzeugboden hängenbleibtja
LG Hagen, Urteil vom 26.08.2015 – 2 O 149/14Mangelhafter Geradeauslauf bei Mercedes-Benz B 180 CDI, der mit verhältnismäßig geringen Kosten beseitigt werden kannja
LG Coburg, Urteil vom 22.04.2014 – 22 O 631/13Fahrzeug mit Easytronic-Automatik rollt bauartbedingt am Berg zurück, sofern Bremse nicht betätigt wirdnein
OLG Hamm, Urteil vom 18.03.2014 – 28 U 162/13Für den Fahrer spürbare Schaltvorgänge bei Porsche Boxter S mit Automatiknein
LG Stuttgart, Urteil vom 22.02.2013 – 2 O 138/11Fahrzeug mit Automatikgetriebe schaltet unter seltenen Umständen schlechtnein
OLG München, Urteil vom 26.10.2011 – 3 U 1853/11Wiederholt auftretende Startprobleme bei Neuwagenja

HU und Umweltplakette

UrteilSachverhaltMangel erheblich
BGH, Urteil vom 15.04.2015 – VIII ZR 80/14Fehlende Verkehrssicherheit wegen Korrosion, im Kaufvertrag wurde “HU-neu” zugesichertja
OLG Naumburg, Urteil vom 11.06.2014 – 1 U 8/14Verkauf von privat mit Vermerk “nächste HU: neu”, Fahrzeug hat erhebliche Mängelnein
OLG Karlsruhe, Urteil vom 14.01.2014 – 9 U 233/12Fahrzeug hat erhebliche Mängel, bei eBay war „TÜV & AU neu” angegebenja
OLG Köln, Beschluss vom 28.03.2011 – 3 U 174/10Wohnmobil hat verkehrsgefährdende Mängel, Verkäufer sprach von “gutem Zustand”ja
BGH, Urteil vom 13.03.2013 – VIII ZR 186/12Vom Vorbesitzer angebrachte Umweltplakette, tatsächlich erfüllt das Fahrzeug aber nicht die Voraussetzungen hierfür (keine Erklärung des Verkäufers)nein
OLG Düsseldorf, Urteil vom 22.12.2011 – I-22 U 103/113Verkäufer erklärt, das Fahrzeug sei mit einer grünem Umweltplakette versehen, tatsächlich erfüllt das Fahrzeug nicht die Voraussetzungen für die grüne Plaketteja

Verbrauch

UrteilSachverhaltMangel erheblich
OLG Hamm, Urteil vom 16.06.2015 – 28 U 165/13Kraftstoffpumpe kann konstruktionsbedingt nicht den gesamten Tankinhalt erreichen, Reichweitenanzeige zeigt herstellerbedingt 0 KM an, obwohl noch Kraftstoff vorhandennein
OLG Hamm, Urteil vom 08.06.2015 – 2 U 163/14Kraftstoffmehrverbrauch von weniger als 10 % gegenüber den Herstellerangabennein
OLG Brandenburg, Urteil vom 27.03.2014 – 5 U 70/12Geringer Kraftstoffmehrverbrauch gegenüber Herstellerangaben (<10%)nein
OLG Hamm, Urteil vom 07.02.2013 – I-28 U 94/12Kraftstoffverbrauch überschreitet die im Prospekt angegebenen Werte um mehr als 10 %ja
OLG Frankfurt a. M., Urteil vom 22.12.2011 – 25 U 162/10Geringer Kraftstoffmehrverbrauch gegenüber Herstellerangaben (<10%)nein

Vorgeschichte des Fahrzeugs

UrteilSachverhaltMangel erheblich
BGH, Urteil vom 29.06.2016 – VIII ZR 191/15Standzeit von 19½ Monaten vor Erstzulassungnein
OLG Naumburg, Urteil vom 28.09.2015 – 1 U 59/15Gebrauchtwagen mit (Original-)Ersatzmotor, obwohl im Kaufvertrag “Originalmotor” zugesichert wurdeja
AG Kiel, Urteil vom 09.10.2014 – 107 C 135/13Vorbenutzung als Mietwagennein
LG Berlin, Urteil vom 31.07.2014 – 5 O 90/13Fahrzeug war bei Vertragsabschluss über 1 Jahr alt, im Bestellformular war von “Tageszulassung” die Redeja
LG Bad Kreuznach, Urteil vom 18.07.2014 – 2 O 110/14GmbH als Vorbesitzerin, Verkäufer hatte erklärt, das Fahrzeug sei vorher nicht gewerblich genutzt wordennein
OLG Köln, Beschluss vom 15.05.2014 – 19 U 3/14Bei einem Gebrauchtwagen handelt es sich um einen Reimport, darüber wurde nicht informiertnein
OLG Köln, Urteil vom 19.02.2013 – 14 U 15/12Gebrauchtwagen wurde vorher geringfügig als Fahrschulauto benutztnein
OLG Naumburg, Urteil vom 14.08.2012 – 1 U 35/12Im Kaufvertrag wurde die Anzahl der Vorbesitzer zu gering angegebenja

VW-Abgasskandal („Dieselgate“)

UrteilSachverhaltMangel erheblich
OLG Celle, Beschluss vom 30.06.2016 – 7 W 26/16Dieselfahrzeug, bei dem eine Software die Abgasaufbereitung (nur) in einer Testsituation optimiert (VW-Abgasskandal)ja
OLG Hamm, Beschluss vom 21.06.2016 – 28 W 14/16Dieselfahrzeug, bei dem eine Software die Abgasaufbereitung (nur) in einer Testsituation optimiert (VW-Abgasskandal)ja
LG Paderborn, Urteil vom 09.06.2016 – 3 O 23/16Dieselfahrzeug, bei dem eine Software die Abgasaufbereitung (nur) in einer Testsituation optimiert (VW-Abgasskandal)ja
LG Lüneburg, Urteil vom 02.06.2016 – 4 O 3/16Dieselfahrzeug, bei dem eine Software die Abgasaufbereitung (nur) in einer Testsituation optimiert (VW-Abgasskandal)ja
LG Paderborn, Urteil vom 17.05.2016 – 2 O 381/15Dieselfahrzeug, bei dem eine Software die Abgasaufbereitung (nur) in einer Testsituation optimiert (VW-Abgasskandal)ja
LG Frankenthal, Urteil vom 12.05.2016 – 8 O 208/15Dieselfahrzeug, bei dem eine Software die Abgasaufbereitung (nur) in einer Testsituation optimiert (VW-Abgasskandal)ja
LG Ravensburg, Urteil vom 12.05.2016 – 6 O 67/16Dieselfahrzeug, bei dem eine Software die Abgasaufbereitung (nur) in einer Testsituation optimiert (VW-Abgasskandal)nein
LG Dortmund, Urteil vom 12.05.2016 – 25 O 6/16Dieselfahrzeug, bei dem eine Software die Abgasaufbereitung (nur) in einer Testsituation optimiert (VW-Abgasskandal)nein
LG München I, Urteil vom 14.04.2016 – 23 O 23033/15Dieselfahrzeug, bei dem eine Software die Abgasaufbereitung (nur) in einer Testsituation optimiert (VW-Abgasskandal)ja
LG Bochum, Urteil vom 16.03.2016 – I-2 O 425/15Dieselfahrzeug, bei dem eine Software die Abgasaufbereitung (nur) in einer Testsituation optimiert (VW-Abgasskandal)nein
LG Münster, Urteil vom 14.03.2016 – 011 O 341/15Dieselfahrzeug, bei dem eine Software die Abgasaufbereitung (nur) in einer Testsituation optimiert (VW-Abgasskandal)nein

Wasser

UrteilSachverhaltMangel erheblich
OLG Hamm, Urteil vom 15.10.2015 – 28 U 158/12Konstruktionsbedingte Möglichkeit des Eindringens von Regenwasser in den Motorraum bei einem Porsche 911 (Baureihe 997)nein
OLG Düsseldorf, Urteil vom 07.11.2013 – I-5 U 5/13Eindrigen von Wasser in den Innenraum des PKWJa

Sonstiges

UrteilSachverhaltMangel erheblich
BGH, Urteil vom 15.06.2016 – VIII ZR 134/15Fehlende Herstellergarantie, obwohl bei mobile.de erwähntja
LG Hannover, Urteil vom 10.12.2015 – 4 O 159/14Fahrzeug, in dem 4 Wochen eine Leiche lag, im Kaufvertrag wurden “keine Vorschäden” zugesichertja
OLG Stuttgart, Urteil vom 19.5.2015 – 12 U 39/14Mangel, der mit geringem Kostenaufwand (ca. 2% des Kaufpreises) beseitigt werden kannnein
OLG Saarbrücken, Urteil vom 17.12.2014 – 2 U 193/13“Sägezahnbildung” bei frontgetriebenem KFZnein
LG Nürnberg-Fürth, Urteil vom 06.06.2014 – 12 O 8712/12108,6 kW Motorleistung bei Neuwagen, im Kaufvertrag waren 120 kW vermerktja
BGH, Urteil vom 28.05.2014 – VIII ZR 94/13Mangel, der mit geringem Kostenaufwand (weniger als 5% des Kaufpreises) beseitigt werden kannnein
OLG München, Urteil vom 10.04.2013 – 20 U 4749/12Störanfälligkeit des “Smart-Key-Systems”ja
OLG Oldenburg, Urteil vom 04.03.2011 – 6 U 243/10Ecotec-Motor, der nicht für reinen Kurzstreckenbetrieb geeignet istja
Scroll to Top